Kategorien
Beruf und Arbeit IT – Informationstechnik / Cloud-Service

Internationale Handelskammern helfen bei der Vernetzung von IT-Partnern

Verteiltes Arbeiten ist gerade in der IT-Branche sehr weit verbreitet, die Varianten reichen von weltweit vernetzten Teams über verlängerte Werkbänke bis hin zu vollständigem Outsourcen von Projekten.

Vor diesem Hintergrund haben sich rund um den Globus Länder und Regionen auf genau dieses Outsourcing-Geschäft spezialisiert und bieten als Nearshore- oder Offshore-Patner potentiellen Kunden an, diverse IT- Dienstleistungen für diese zu übernehmen. Dabei kann es sich um die Entwicklung von neuen Software-Produkten oder Apps, Wartung und Maintenance von bestehenden Applikationen, Hosting und Cloud Computing für ganze Infrastrukturen oder Endkunden-Support im 1st Level handeln.

Damit verbunden ist die zunehmende Herausforderung für potentielle Kunden und Lieferanten, einander auf dem Globus zu finden. Ein erster Schritt ist hierfür meist die Internet-Recherche nach möglichen Partnern auf der Basis von bestimmten Suchkriterien. Da jedoch Internet-Auftritte ähnlich “geduldig” sein können wie das Papier, auf dem vielversprechende Prospekte gedruckt werden, ist das Finden von wirklich passenden Dienstleistern für viele Unternehmen eine echte Herausforderung.

Hier können inernationale bzw. bilaterale Handelskammern sinnvoll unterstützen. Sie bieten einen meist kostenlosen oder niedrigpreisigen Service an, um für potentielle Auftraggeber eines Landes mögliche Kooperationspartner in einem anderen Land zu suchen. In der einfachsten Version bedeutet das eine entsprechende Marktrecherche und Datensammlung, in vielen Fällen aber bieten spezialisierte Mitarbeiter der Kammern auch operative Hilfe bei der Analyse und Bewertung von möglichen IT-Lieferanten.

“Die Qualität dieser Dienstleistung variert stark”, so Christian Becker vom renommierten Outsourcing-Anbieter Infobest Romania SRL. “Aber wir bekommen doch regelmäßig Anfragen z.B. von der rumänisch-deutschen Handelskammer in Bukarest oder von bilateralen rumänischen Handelskammern in europäischen Ländern wie Dänemark oder Irland.” Wie intensiv dabei Struktur und Qualität der angebotenen Dienstleistungen auf dem IT-Sektor beurteilt werden können, hängt in erster Linie davon ab, ob es in den Kammern qualifizierte Mitarbeiter gibt, die solche Analysen mit dem nötigen Sachverstand leisten können.

Auf jeden Fall sollten Unternehmen, die auf der Suche nach einem passenden IT-Partner sind, den Kontakt zu solchen Handelskammern suchen, sobald sie mögliche Zielregionen eingegrenzt haben, und deren Hilfe als einen Baustein von mehreren in ihren Bemühungen sehen.

Artikelbild: Screenshot http://infobest.de/it-sourcing

Florian

Von Florian

lebt und arbeitet in der Nähe von Köln auf dem Lande. Er ist Gründer und Initiator der Seite liifestyle.de, begeisterter Sportler und Geschäftsführer einer Werbeagentur und ständig auf der Suche nach Neuigkeiten in den Bereichen Sport, Living, Lifestyle und Mode. Besonders bilden Kenntnisse aus dem Marketing, Fitness und Ernährungsbereich eine Grundlage für die redaktionelle Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.