Kategorien
Ernährung Fashion/ Kleidung Online-Shops/eCommerce Soziale Netzwerke Sport/Fitness

Was ist dran am Hype um die neue Kollektion von Caro Einhoff?

Vorbei die Zeiten, zu denen wichtige Designer ihre Kollektionen vorstellten und Kundinnen ein halbes Jahr warten mussten, bis sie die trendigen Teile in den Händen halten durften! Kaum eine Branche hat sich in den letzten Jahren so grundlegend gewandelt wie die Modebranche. Supermodels müssen heute nicht mehr nur perfekt aussehen, sondern auch möglichst viele Follower auf Facebook, Instagram und Twitter haben. Was heute aktuell ist, kann morgen schon wieder absolut out sein. Wer soll angesichts dieses rasanten Wandels in der Mode noch den Überblick behalten? Gut, dass es Bloggerinnen wie Caro Einhoff gibt, deren Leben sich voll und ganz um die neuesten Trends dreht und die ihre Abonnentinnen und Abonnenten durch ihre täglichen Posts auf dem Laufenden halten.

Der unglaublich große Einfluss der Bloggerinnen und Blogger
Bloggerinnen und Blogger üben mittlerweile einen enorm großen Einfluss auf die Kaufentscheidungen von Konsumenten aus.

Kein Modemagazin kann so aktuell sein wie der Blog von Caro Einhoff und ihren Kolleginnen. Deshalb ist es kein Wunder, dass immer mehr Modelabels Bloggerinnen zu einer Kooperation einladen. Auf jeder Fashion-Week-Party geben sich die wichtigsten Blogger der Szene die Klinke in die Hand, auf allen Shows sitzen sie in der Front Row.

Zu denken, die Followerinnen bekannter Bloggerinnen seien ausschließlich Teenagerinnen, ist weit gefehlt. Besonders gebildete junge Frauen nutzen gern täglich die Gelegenheit, sich auf den neuesten Bildern über angesagte Trends zu informieren. Wenn Caro Einhoff von der Kamera eingefangen wird, bleibt nichts dem Zufall überlassen. Auf jedem Foto sieht sie so perfekt aus wie eine Prinzessin aus einem Märchen. Und die hat schließlich schon immer zum Träumen eingeladen.

Die neueste Kollektion von Caro Einhoff – mehr als nur ein Hype!
Dass kurze weiße Kleider zu den heißesten Trends des Sommers gehören, weiß niemand besser als Caro Einhoff. Der Instagram-Star kann diese und nahezu jede andere Mode perfekt tragen. Die sympathische Bloggerin ist ein echter Mode-Experte und weiß wohl am besten, welche Anforderungen Kleidung erfüllen muss, um perfekt zu sitzen und dabei gut auszusehen.

Deshalb ist es auch mehr als logisch, dass es ihre Followerinnen kaum erwarten können, die Teile ihrer neuesten Kollektion zu tragen, die Caro Einhoff für Hunkemöller entworfen hat. Die Bloggerin legt großen Wert auf eine gesunde Ernährung und trainiert regelmäßig, um ihren Körper in Shape zu halten. Deshalb dreht sich in ihrer Hunkemöller-Kollektion alles um das Thema Sport.

Wie kreativ sind die Teile wirklich?

Feminin und casual – das sind die beiden Schlagworte, mit denen Caro Einhoff ihren Stil beschreibt. Dieser Stil ist in jedem Teil der neuen Kollektion wiederzuerkennen. Ganz konkret gibt es am der am Ende Juli bei Hunkemöller erhältlichen Sport-Kollektion fünf Sport-BHs, Tops, mehrere Slips und viele stylishe Sport-Artikel, bei denen die Farbe Pink das verbindende Element ist. Dass Hunkemöller ein echter Wäsche-Spezialist ist, der größten Wert auf eine ideale Passform und hochwertige Materialien liegt, kommt der stylishen Kollektion sicher zugute.

Die Teile sind ungeheuer kreativ, weil man ihnen direkt ansieht, dass sie von einer Person erdacht wurde, die diese auch selbst zum Training tragen würde. Sie vereinen die Freude am Sport mit einer Femininität, die ganz einfach Spaß macht. Mit dieser Kombination heben sich die Teile der Kollektion deutlich vom Angebot der klassischen Sport-Labels ab.

Dream baths and this view every morning from our balcony @unico2087 ???☀️

Ein Beitrag geteilt von ⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀ ⠀?Caroline Einhoff? (@caro_e_) am

Florian

Von Florian

lebt und arbeitet in der Nähe von Köln auf dem Lande. Er ist Gründer und Initiator der Seite liifestyle.de, begeisterter Sportler und Geschäftsführer einer Werbeagentur und ständig auf der Suche nach Neuigkeiten in den Bereichen Sport, Living, Lifestyle und Mode. Besonders bilden Kenntnisse aus dem Marketing, Fitness und Ernährungsbereich eine Grundlage für die redaktionelle Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.