Canicross ist eine relativ junge Disziplin, die direkt von den Hundeschlitten abstammt. Der Unterschied besteht darin, dass anstelle eines Schlittens ein Mann am Ende des Gurtes sitzt (Fahrrad) oder läuft (Canicross). Das Erfolgsrezept ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Hund und Mensch.

Der vierbeinige Freund gibt dem Menschen Energie und der Mann ist der Entscheider. Hundebesitzer die bereits den Hundezugsport genießen, fragen sich jedoch manchmal, welche Partei in ihrer Mannschaft wirklich die Verantwortung trägt. 😉

Was ist Canicross?

Canicross ist eine relativ junge Disziplin, die direkt aus dem Hundeschlitten stammt. Der Unterschied besteht darin, dass anstelle eines Schlittens ein Mann am Ende des Gurtes sitzt. Das Erfolgsrezept ist eine gute Zusammenarbeit zwischen beiden – Hund und Mensch.

Der vierbeinige Freund gibt dem Menschen Energie und der Mann ist der Entscheider.

Ein geschultes Hundeschlittenteam kann problemlos 5 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km / h laufen. Natürlich hängt alles vom Gelände und der Art des Untergrunds ab, aber ein solches Ergebnis ist beeindruckend und für Läufer offensichtlich unerreichbar.

Wenn Sie mit Ihrem vierbeinigen Freund aktiv sein möchten, ist Canicross der perfekte Sport für Sie! Denken Sie daran, Canicross ist ein lustiger und geselliger Sport, und der erfüllendste Teil ist die besondere Bindung, die Sie mit Ihrem Lieblingslaufpartner eingehen. Berücksichtigen Sie dieses wichtige Element bei allen folgenden Tipps.

Canicross ist der Cross Country-Sport mit Hunden. Er wird von Hunden betrieben, daher werden sie vorgespannt, an den Menschen gebunden und laufen in einem Team. Der Mensch ist der Fahrer, der den Hund mit Sprachbefehlen von hinten lenkt. Canicross ist nicht nur eine großartige Methode, um einen Menschen und einen Hund fit zu machen, sondern arbeitet auch mit dem Verstand des Hundes und ermöglicht es ihm, sein Gehirn in einem Arbeitsmodus zu verwenden.

Es ist auch die sicherste Art, mit Ihrem Hund zu laufen – mit einer speziell entwickelten technischen Ausrüstung, die es Ihnen ermöglicht, freihändig auf natürliche Weise zu laufen, und mit der Ihr Hund bequem und effizient läuft.

Vielleicht ist es am wichtigsten, dass Sie nicht unbedingt fit oder ein Läufer sein müssen, um Canicross zu genießen. Das Schöne an der Ausrüstung ist, dass Sie einfach mit Ihrem Hund Powerwalking machen können (ein Begriff, der als ” Canitrekking ” bezeichnet wird), wenn Sie noch nicht ganz bereit zum Laufen sind und sich nur langsam aufbauen möchten.

Canicross hat seinen Ursprung in Europa als unschätzbares Training für die Mushing-Community (Hundeschlittenfahren) in den Nebensaisonmonaten. Es ist dem Skijöring sehr ähnlich, bei dem Leute mit herausgezogenem Hunde-Ski fahren, und dem Bikejöring (Hund + Fahrrad Bike), bei dem Leute mit herausgezogenem Hund im Gelände radeln.

[eapi type=standard keyword=“Bikejöring zughundesport“ n=3]


Mushing – eine allgemeine Bezeichnung für eine Sport- oder Transportmethode, die von Hunden betrieben wird.
Canicross – Laufen mit einem Hund, der mit einer elastischen Schnur mit einem Stoßdämpfer am Läufer befestigt ist.

Jeder kann Canicross machen – sowohl erprobte Läufer als auch Menschen, die noch nie zuvor an Canicross teilgenommen haben.

Canicross Training Hund Mensch Laufen Zughundesport Sport

Warum Canicross als Sport mit dem Hund?

Verhalten – Viele gerettete und energiegeladene Hunde haben von der Teilnahme an Outdoor-Aktivitäten mit ihren Besitzern wie Laufen (Canicross), Radfahren (Bikejor) und Scootern zusätzlich zu den etablierteren Outdoor-Hundeaktivitäten profitiert. Die Wirkung der Aktivität besteht darin, Ihrem Hund eine Energiequelle zu ermöglichen, die andernfalls für zerstörerische und unerwünschte Verhaltensweisen in Haus und Garten verwendet werden könnte. Canicross ist eine großartige Möglichkeit, um einen Hund zu trainieren, der unter anderem aufgrund seines hohen Jagdinstinkts nicht entlassen werden kann. Aus diesem Grund gibt es viele verschiedene Rassen, von Terriern bis zu Malamuten.

Gesundheit – Jüngste Studien gehen davon aus, dass bundesweit bis zu einem Drittel der Hunde übergewichtig sind. Fettleibigkeit ist mit Diabetes, orthopädischen Erkrankungen, Herzerkrankungen, Atemnot und Bluthochdruck verbunden , Hautkrankheiten und Krebs (ähnlich wie bei Menschen), sodass Sie möglicherweise Ihr eigenes Leben und das Ihrer Hunde durch konsequente Bewegung verlängern!

Spaß – Durch die Teilnahme am Hundesport lernen Sie und Ihr Hund in der Regel gleichgesinnte Menschen kennen. Aber auch wenn Sie und Ihr Hund es sind, stärken Sie Ihre Bindung zu Ihrem Hund, was sehr lohnend ist und auch großen Spaß macht.

Was brauche ich und wie schaut eine Canicross Ausrüstung und Zubehör aus?

Das Basiskit für Canicrossing ist ein bequemes, gut sitzendes Hunde-Geschirr für Ihren Hund, eine Bungee-Leine, um die Stöße sowohl für Sie als auch für Ihren Hund abzufedern, und ein Hüftgurt, damit Sie beim Laufen die Hände frei haben. Diese 3 Hauptelemente bilden die Grundlage als Set für ein angenehmes Lauferlebnis mit Ihrem Hund. Ohne den Auffanggurt, an dem Sie möglicherweise am Hals Ihres Hundes ziehen, ohne den Bungee können Sie nach etwas Interessantem auf Ihrer Route gerissen werden, und ohne den Hüftgurt finden Sie möglicherweise Hals, Schultern und Rückenschmerzen, wenn Sie eine Leine halten.

Für Canicross benötigen Sie ein gut angepasstes Gurtzeug, das zum Ziehen ausgelegt ist, z. B. das Non-Stop Dogwear Freemotion-Gurtzeug . Es wurde speziell für Sportarten mit hohem Zugpunkt entwickelt.

Ein gutes Laufband ist ebenfalls wichtig. Es sollte aus dem Beckenbereich oder unter dem Po ziehen. Ein Canicross-Gürtel, der am Rücken zieht, wird nicht empfohlen.

[eapi type=standard keyword=“canicross kit“ n=3]

Was für ein Canicross Geschirr sollte ich nutzen?

Es gibt jetzt eine große Auswahl für alle Größen und Formen von Hunden, wobei regelmäßig neue Produkte herausgebracht werden. Welches Zuggeschirr für Ihren Hund am besten geeignet ist, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Einige Vereine oder Gruppen bieten kostenfreie Schnuppertrainings an, um Ihnen den Einstieg in die richtige Richtung zu erleichtern oder Ihnen bei der Auswahl zu helfen.

[eapi type=standard keyword=“canicross gschirr“ n=3]

Die passende Canicross Leine

Solange es einen Gummibund für die Stoßdämpfung gibt, sind die meisten Linien in Ordnung. Einige bestehen aus Gurtband und andere aus einem stärkeren Polypro-Geflecht, das Sie jedoch nach persönlichem Geschmack auswählen. Die Standard-Canicross-Leinen sind ungefähr 2 Meter lang, wenn sie gedehnt sind, aber viele Leute laufen mit kürzeren oder längeren Leinen, je nach ihren eigenen Anforderungen. Bei einigen Rennen gelten Regeln für die Streckenlänge. Fragen Sie also, ob Sie an Canicross-Wettbewerben teilnehmen möchten, und wir können Sie über die Regeln informieren.

[eapi type=standard keyword=“canicross leine“ n=3]

Hüftgurt oder Gürtel

Hüftgurt? Der Stil des Hüftgurts, den Sie wählen, hängt davon ab, was Sie davon möchten und was Sie am bequemsten finden. Möchte ich etwas Gepolstertes oder Leichtes? Möchte ich Beinschlaufen? Sobald Sie die Antwort auf diese Fragen kennen, wird Ihnen die Auswahl eines Gürtels erheblich erleichtert. Der Zweck des Gürtels ist, dass Sie sich wohlfühlen und dass beim Canicrossing mit Ihrem Hund Rücken, Schultern, Nacken oder Arme nicht beschädigt werden.

[eapi type=standard keyword=“canicross“ n=5]


Gurte & Leinen und die gesamte Ausrüstung für Hund und Mensch

Es gibt so viele verschiedene Arten und Marken von Gurten auf dem Markt. Woher weiß ich, welches für Canicross und meinen Hund das richtige ist?

Wichtige Punkte:
Stellen Sie sicher, dass der Gurt bequem sitzt. Sie können zwei Finger um den Hals, die Brust und die Taille legen. Vermeiden Sie ein Geschirr, das die Atmung des Hundes einschränkt, auf die Brust drückt oder in den Brustkorb gräbt. Sie möchten, dass sich die Lunge im Idealfall so frei ausdehnt, dass sie frei von den Rippen des Hundes ist.

Der Verbindungspunkt der Leine mit dem Läufer ist sehr wichtig, z. B. ist ein x-Rückengurt für einen unteren Verbindungspunkt beim Schlittenfahren / Mushen ausgelegt. Bei Canicross ist die Verbindung vom Hund zum Läufer höher, daher muss der Gurt etwas kürzer sein. Wenn das Geschirr bei einer hohen Verbindung zu lang ist, wird der Hund von unten hochgezogen.

Hören Sie zu, wie sich Ihr Hund beim Laufen anhört, wenn er pfeift, wenn etwas einschränkt, beobachten Sie, wie er sich bewegt, wenn seine Bewegung aus dem Gleichgewicht gerät oder die Ausrüstung in einen Winkel gezogen wird.

Die richtige Canicross Leine

Es ist wichtig, eine Bungee-Integration in Ihre Linie zu haben. Der Bungee soll Stöße sowohl für Sie als auch für den Hund absorbieren. Bei einem plötzlichen Ruck oder einem starken Zug absorbiert die Elastizität diese.

Die Länge ist auch wichtig, um zu berücksichtigen, dass Sie möglicherweise darüber stolpern oder Ihr Hund vom Weg abkommen kann, wenn sie zu lang ist. Wenn es zu kurz ist, kann es am Rücken des Hundes ziehen und Sie dazu veranlassen, ihnen zu begegnen. Die ideale Länge beträgt 2 m bei voller Dehnung.

[eapi type=standard keyword=“canicross leine“ n=3]

Der Canicross Gürtel (Hüft- oder Hüftgurt)

Ein starker, sicherer Hüft- oder Hüftgurt ist wichtig, damit Sie die Hände frei haben und auch bequem am Hund ziehen können. Ein Hüftgurt sollte genau um Ihre Taille passen und bei Bedarf über schwerere Kleidungsstücke ausgedehnt werden können. Ein Hüftgurt sollte mit Beingurten gesichert werden. Dies ist empfehlenswert für schnellere Läufer mit stark ziehenden Hunden, da der Läuferkörper aufrecht bleibt und die Zugarbeit unter dem Po hervorgerufen wird.

[eapi type=standard keyword=“canicross gürtel“ n=3]

Die richtige Kleidung für Canicross und den Zughundesport

Trail-Schuhe sind immer gut, wenn Sie abseits der Straße laufen. Dadurch haben Sie mehr Grip auf den Trails und können ohne Ausrutschen durch den Schlamm gelangen. Leichte, atmungsaktive Laufkleidung ist am bequemsten, und wenn Sie in Schottland sind, möchten Sie vielleicht in eine gute, leichte, wasserdichte Kleidung investieren.

[eapi type=standard keyword=“Trail-Schuhe“ n=3]

Welche Rassen, welcher Hund ist für Carnicross am besten?

Selbstverständlich sind alle Nordrennen fast genetisch für das Laufen und das Mushen von Sportarten bestimmt. Vor allem der Siberian Husky und der Alaskan Malamute. Es können jedoch auch Deutsche Schäferhunde oder Zuchtrassen sein. Die Grundregel ist, dass der Hund, den wir für Canicross vorbereiten möchten, laufbegeistert, gehorsam und selbstsicher ist, aber auch sanft genug, um keine Konflikte mit anderen Hunden zu verursachen.

Solange Ihr Hund fit, gesund, altersgemäß und rennfähig ist, können Sie mit jedem Hund Canicross fahren. Arbeitsrassen sind in der Regel die beliebteste Rasse für diesen Sport.

Hunde können Rennen fahren, wenn sie 12-18 Monate alt sind. Sie können einige Monate vorher mit ihnen ein leichtes Training beginnen, damit sie sich daran gewöhnen können, in einem Geschirr zu sitzen und ihnen ihre Befehle beizubringen. Achten Sie immer darauf, die Hunde nicht zu überanstrengen, wenn sich ihre Gelenke und Knochen noch bilden. Für größere Rassen ist es wichtig, etwas länger zu warten, um größere Meilen aufzubauen. Fragen Sie immer Ihren Tierarzt um Rat.

[eapi type=standard keyword=“canicross buch“ n=2]

Sind zwei Hunde besser als einer?

Wenn Sie der Herausforderung gewachsen sind, können Sie mit mehr als einem Hund laufen – je nach Größe (und Ihrer) sind zwei Hunde oft perfekt zu handhaben.

Canicross Hund Mensch Laufen Zughundesport

Wie fange ich an mit dem Laufen?

Der beste Weg, um anzufangen, besteht darin, eine Gruppe von Menschen vor Ort zu finden, die bereits Canicrossing betreiben, da es viele soziale Gruppen gibt, die neue Menschen ermutigen, sich ihnen anzuschließen. Eine Gruppe wird höchstwahrscheinlich über ein Ersatz-Kit verfügen, das sie Ihnen zum Ausprobieren ausleihen können. Außerdem kann sie Ratschläge zum Trainieren Ihres Hundes mit Sprachbefehlen für Anweisungen usw. geben.

Wie trainiere ich meinen Hund?

Fast jeder Hundebesitzer weiß, dass der Hund eher vom Ziehen abgehalten als ermutigt werden muss. Genau diese Eigenschaft der Hundepsyche wird bei Canicross eingesetzt. Aber der Trick ist, den Hund genau in die Richtung ziehen zu lassen, in die der Läufer gehen möchte. Dies erfordert Training und Synchronisation zwischen Mensch und Hund.

Dann ist es an der Zeit, andere Befehle zu lernen: ‘Rechtskurve’, ‘Linkskurve’, ‘schneller’, ‘langsamer’ und ‘Stopp’. Die Zuckerbrot-Peitsche-Methode hat sich am besten bewährt. Nachdem der Hund einen Befehl befolgt hat, erhält er eine Belohnung. Es ist auch wichtig, nicht auf denselben Strecken zu trainieren. Hunde neigen dazu, sie auswendig zu lernen, und Befehle werden von untergeordneter Bedeutung.

Canicross Laufen Hund Mensch Sport Zuhundesport Training

Wo laufe ich am besten (Strecke, Route und Umgebung)?

Die Frage bleibt, wo es am besten ist, zu üben. Wir wissen, dass Asphalt für menschliche Gelenke tödlich sein kann, selbst wenn der Mann gepolsterte Schuhe trägt. Wir können uns nur vorstellen, was für ein Chaos ein Langstreckenlauf auf einer solchen Oberfläche mit den Gelenken eines Hundes anrichten kann. Canicross-Training und Wettkämpfe finden daher in der Regel auf unbefestigtem Untergrund statt. Die Form des Geländes ist von untergeordneter Bedeutung. Es sollte jedoch betont werden, dass die Wettkämpfe häufig in hügeligen Gebieten stattfinden. Versuchen Sie daher, dies in Ihrem Trainingsplan zu berücksichtigen.

Auch wenn es sich um eine Langlaufsportart handelt, ist Offroad also immer das Beste. Lokale Waldparks oder Forstwege sind ein guter Einstieg, viel technische Arbeit für den Besitzer und den Hund, aber weich genug unter den Füßen. Beim Training ist es wichtig, das Gelände zu mischen. Härterer Boden kann genauso wichtig sein wie weicherer Boden. Zu viel eines kann Probleme verursachen. Vermeiden Sie zu viele Kilometer auf asphaltiertem Untergrund, da dies sowohl für die Gelenke von Menschen als auch von Hunden von Nachteil sein kann. Wenn Sie jedoch einen härteren Untergrund vermeiden, bleiben die Pads zu weich und können zu einem flachen Stand führen. Mixe deine Trails für das beste Allround-Training.

Einstieg und Unterstützung

Wenn Sie beim Einstieg oder bei der Entwicklung Ihrer Technik und / oder Fitness Unterstützung benötigen, werden anerkannte Canicross-Kurse in ganz Deutschland angeboten, die von qualifizierten Trainern durchgeführt werden. Diese reichen von Anfängern bis zu Fortgeschrittenen, sodass für jeden etwas dabei ist. Ihre oberste Priorität ist es, Ihnen dabei zu helfen, den Zughundesport in einer geselligen und unterhaltsamen Umgebung zu genießen.

  1. Lass Sie sich ausrüsten
    Es gibt einige Marken und Stile, die alle großartige Arbeit leisten, aber wir wissen, dass dies ein Minenfeld sein kann. Aus diesem Grund liefern wir nur Kits, die von uns persönlich verwendet und empfohlen werden (und die bei anderen erfahrenen Canicrossern beliebt sind).Wenden Sie sich an uns, um Ratschläge zu erhalten, oder sehen Sie sich unser spezielles Starter-Set an. Canicross-Kits enthalten alles, was Sie zum Aussteigen und Loslegen benötigen.
  2. Beginnen Sie mit einem Hund
    Ich würde empfehlen, mit einem Hund zu beginnen – zwei sind in Ordnung, wenn sie leicht zu handhaben sind. Es bedeutet nur, dass Sie sich auf Ihren Hund konzentrieren und sich daran gewöhnen können, mit dem Canicross-Kit zu laufen.[eapi type=standard keyword=“Canicross Set“ n=3]Sie müssen nicht mit einer bestimmten Hunderasse oder -größe laufen (alles geht, solange sie gesund genug sind, um daran teilzunehmen!). Solange Sie beide bereit sind, teilzunehmen und immer die Bedürfnisse Ihres Hundes an erster Stelle stehen, können Sie loslegen. Alles, was Sie über das Laufen mit Ihrem Hund wissen müssen.
  3. Langsam aufbauen
    Wie bei jeder Sportart sollten Sie und Ihr Hund Ihr Canicross schrittweise aufbauen. Dies bedeutet, dass Sie sich eher an den Sport halten, unnötige Verletzungen vermeiden und vor allem Spaß haben!Egal, ob Sie einem strukturierten Programm wie einer Couch bis 5 km folgen oder Ihre eigenen Läufe machen, es ist gut, kurz und einfach zu beginnen und langsam aufzubauen. Mit der Zeit werden Sie beide leistungsfähiger und bauen Ihre Ausdauer und Erfahrung auf. Dann bringen Sie mehr Abwechslung in Ihre Läufe.Bitte beachten Sie, wenn Sie Zweifel haben, ob Sie oder Ihr Hund bereit sind, mit dem Laufen zu beginnen, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder Tierarzt.
  4. Laufen Sie mit anderen Canicrossern und Hundebesitzern
    Canicross ist ein sehr geselliger Sport, daher macht es viel mehr Spaß, ihn mit anderen Menschen und ihren Hunden zu machen. Es ist nicht nur ein großartiger Motivator, sondern Ihr Hund wird den Sport höchstwahrscheinlich schneller erlernen.Treffen Sie sich entweder mit einigen Ihrer Freunde und fahren Sie einige Ihrer Lieblingsrouten ab oder nehmen Sie an einer unserer regionalen Gruppe teil.Kurse und Programme sind perfekt für Anfänger – Sie können also den Sport ausprobieren oder an einem 5-km-Kurs teilnehmen, ohne den Druck zu spüren, mit erfahrenen Läufern Schritt halten zu müssen.Die Kurse konzentrieren sich darauf, Anfängern dabei zu helfen, die Grundlagen von Canicross zu erlernen, eine Bindung zum Hund aufzubauen und den Sport auf sichere, unterhaltsame und effektive Weise zu genießen. Außerdem treffen Sie sich mit Gleichgesinnten und wir nehmen Sie mit auf wunderschöne Langlaufstrecken.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen!
    Es versteht sich von selbst, dass die Bedürfnisse Ihres Hundes immer an erster Stelle stehen.Es ist wirklich ein gesunder Menschenverstand. Lassen Sie sie nicht sofort nach dem Essen laufen, schieben Sie sie nicht, wenn sie träge sind oder mit den wärmeren Temperaturen zu kämpfen haben, und sorgen Sie dafür, dass sie mit Feuchtigkeit versorgt sind – es lohnt sich, Wasser besonders über die Sommermonate und über längere Strecken mitzunehmen.Für die wärmeren Tage möchten Sie vielleicht in einen kühlen Mantel für Ihren Hund investieren. Der Ruffwear Swamp Cooler ist sehr beliebt und kann während und / oder nach einem Lauf getragen werden. In unserem Blog des Veterinärexperten Guy finden Sie die besten Tipps zum Laufen bei wärmerem Wetter.In den kälteren Monaten ist es auch mit einem Fleece / Mantel für Ihren Hund, wenn Sie nach Läufen herumhängen.Viel hängt vom Alter, der Fitness und der allgemeinen Gesundheit Ihres Hundes ab. Wenn Sie jemals Zweifel haben, sollten Sie sie von Ihrem Tierarzt untersuchen lassen. Auch wenn Sie wettbewerbsfähiger werden und an Rennen teilnehmen, sollte das Wohlergehen Ihres Hundes immer an erster Stelle stehen!
  6. Führen Sie einige nützliche Befehle ein
    Eine gute Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Hund ist der Schlüssel. Außerdem macht es so viel mehr Spaß!Sobald Sie und Ihr Hund mit dem Kit vertraut sind, führen Sie einige grundlegende Befehle ein, z. B. links, rechts, bei mir, hinten usw. Schauen Sie sich diese praktischen Canicross-Befehle an .
  7. Nimm an einem Rennen teil
    Immer mehr Events akzeptieren Canicross-Einträge, was fantastisch ist.  Sie müssen es selbst erleben, um die Atmosphäre zu Beginn eines Canicross-Rennens wirklich zu schätzen. Aber glauben Sie mir, es ist elektrisch und Sie und Ihr Hund werden es lieben!Die Brutal10-Serie z.B. ist Canicross-freundlich und eine erstaunliche Erfahrung!
  8. Wie finde ich Wettbewerbe in meiner Region / meinem Land?
    Die meisten Länder haben einen oder mehrere Verbände. Auf ihren Websites und / oder Facebook-Seiten finden Sie Informationen wie Daten, Wettkampfregeln, Ergebnisse usw.
  9. Probieren Sie Nachtlauf aus
    Das Tolle an Canicross ist, dass es nicht nur ein Tagessport ist. Das einzige zusätzliche Zubehör, das Sie wirklich brauchen, ist eine Stirnlampe, wobei es sich lohnt, in eine anständige zu investieren.Wählen Sie einfach einige gute Routen aus, die Sie bereits kennen und die unter den Füßen nicht schlecht sind.
  10. Vor allem … Viel Spaß!
    Die Rennen sind großartig, aber es kommt auf die Erfahrungen an und das macht diesen Sport wirklich unglaublich!Das ist also ein Leitfaden für Anfänger in Canicross, um das Beste aus Ihrem Hund herauszuholen. So einfach ist das und ich verspreche Ihnen es macht so viel Spaß!
DogScooting

Neben Canicross, gibt es auch Dogscooting, ein Zughundesport mit einem geeigneten Dogscooter.

Ähnlich wie Canicross, auch dieser Sport, eine hervorragende Möglichkeit für unsere lauffreudigen Hunde, ihren arttypischen Lauf- und Hetztrieb zivilisiert auszuleben und gleichzeitig die Beziehung Mensch-Hund zu festigen.

Beim Kauf eines geeigneten Dogscooters gibt es allerdings einiges zu beachten. Das Hauptaugenmerk beim Kauf eines solchen Scooters sollte nämlich vor allem auf der Sicherheit für Mensch und Hund liegen, gleichzeitig aber eine bequeme Körperhaltung ermöglichen.

[eapi type=standard keyword=“Dogscooter“ n=10]